Sturmeinsatz 16.02.2014

Sturmeinsatz Rotdornallee 14:01 Uhr

Am Samstag den 15.02.2014 gegen 14 Uhr wurden wir bei stürmischem Wind in die Rotdornallee alarmiert. Dort drohten zwei Tannen auf einen Spielplatz zu stürzen. Durch den starken Wind neigten sich die beiden nebeneinander stehenden Bäume Richtung Spielplatz. Die Polizei wurde morgens schon auf den Spielplatz gerufen um die Lage zu begutachten. Diese entschied dann gegen Mittag die Freiwillige Feuerwehr Bramfeld dazu zu alarmieren. An der Einsatzstelle angekommen begutachtete der Gruppenführer die Lage. Er entschied dass die Bäume eine Gefahr darstelten und eventuell auf den Spielplatz fallen könnten und dort jemanden verletzen würden. Während sich ein Kamerad mit der Kettensäge vorbereitete machten die anderen Kameraden den Weg für den fallenden Baum frei. Es musste eine Rutsche demontiert werden und Äste von einem benachbarten Baum entfernt werden, damit die beiden Tannen frei fallen konnten. Nach etwa einer Stunde war es dann soweit der Kettensägenführer begann mit dem freischneiden der Tannen, so dass er ohne Probleme am ersten Stamm den Fällschnitt machen konnte. Nachdem der erste Baum frei gefallen war konnte auch der zweite Baum schnell gefällt werden. Da nun beide Bäume lagen wurden sie grob zerteilt und der Spielplatz frei geräumt. Nach ungefähr zwei Stunden war der Einsatz somit beendet und wir rückten wieder in unser Feuerwehrhaus ein.