Laternenumzug 2017

laterne2017

 

Brenne auf mein Licht, brenne auf mein Licht, nur meine Liebe Laterne nicht! Ganz nach diesem Motto findet am 11.11.2017 der jährliche Laternenumzug der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld statt. Ab 17 Uhr sind Groß und Klein mit oder ohne Laternen herzlich eingeladen, uns zu begleiten. Am Feuerwehrgerätehaus in der Ellernreihe 139 wird es Leckeres vom Grill und den vermutlich ersten Glühwein des Jahres geben. Musikalisch wird der Laternenumzug vom Musikzug Rellingen e.V. begleitet. Wir freuen uns auf Sie!

Laternenumzug 2016

Natürlich auch in diesem Jahr findet wieder ein Laternenumzug der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld statt.
Dieser wird am 12. November ab 17 Uhr am Feuerwehrhaus in der Ellernreihe 139 beginnen. Losgelaufen wird zwischen 17:30 Uhr und 18 Uhr.
Natürlich wird die Veranstaltung wieder von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr begleitet. 
Wie immer wird für Kost, Getränke und musikalische Begleitung gesorgt.
Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch und hoffen auf gutes Wetter.

 

 

Sylvester Bereitschaft 2015/2016

sylvester2015

Wir sind fleissig am aufbauen für unsere kleine Sylvesterfeier an der Wache. Eine Gruppe von Kameraden feiert gemeinsam an der Wache mit Familie und Freunden. Von dort aus können wir sofort ausrücken. Wir wünschen euch schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr. Passt auf euch auf und macht euch einen schönen Abend.

Liebe Grüße eure FF Bramfeld

Gefahren beim Feuerwerk

Auch wir wollen euch nochmal an die Gefahr von Knallkörpern errinnern. Bitte passt auf euch auf und achtet auch auf Tiere und schnell entzünbare Gegenstände in eurer Nähe.

Wir werden Sylvester mit einigen Kameraden an der Wache feiern und im Notfall für euch da sein. Wir werden euch von unserem Sylvesterabend berichten. Bis dahin genießt die ruhigen Tage

 

 

Frohe Weihnachten!

weihnachten2015

Wir wünschen euch und euren Familien frohe Weihnachten und das ihr ein paar schöne Festtage verleben könnt.

Unsere Kameraden genießen nun die Zeit mit ihren Familien. Natürlich sind wir trotzdem da, wenn Weihnachten in Gefahr ist.